Katrin Sobotha-Heidelk

wurde in Schwerin geboren und wuchs in der Idylle Frankenhorst auf. Warum die Zeit dort jäh ein Ende fand, hat sie in ihrem dritten Buch ALLE MÄRCHEN SPIELTEN HIER beschrieben.

In der Wendezeit studierte sie Bibliothekswissenschaften und BWL in Berlin und war mehrere Jahre in der Landesbibliothek MV tätig. Dort entstand ihr erstes Buch DIE SCHATZKAMMER.

Seit 1999 arbeitet sie im NDR-Archiv. Nach drei Büchern mit literarischen Porträts wandte sie sich fiktiven Welten zu.
2016 gewann sie mit fünf Kurzgeschichten den ersten Publikumspreis des Literaturpreises MV.
Ihr erster Roman, EINSTIEG AM VIKTORIAPLATZ, feierte 2017 seine Buchpremiere.

Den September 2018 verbrachte sie dank eines Aufenthaltsstipendiums des Künstlerhauses LUKAS in Kaliningrad. Dort war sie im Staatlichen Zentrum für zeitgenössische Kunst zu Gast.

Foto: Jörn Lehmann